Janusz-Korczak-Haus Janusz-Korczak-Haus

Ansprechpartner: Silke Hüttmann

Forstweg 18a
23714 Bad Malente

Tele.: 04523 / 3078
Fax: 04523 / 880459
Handy: 0151 / 14534545

E-Mail: dksbmalente@kinderschutzbund-oh.de

Öffnungszeiten

Bemerkung: ganztägige Betreuungszeit

Wer wir sind

Das Janusz-Korczak-Haus ist ein vollstationäres, sozialtherapeutisches Kleinstheim. Hier werden Mädchen ab 12 Jahren und junge Frauen begleitet und Tag und Nacht betreut. Besondere Merkmale dieser Einrichtung sind der geschlechterspezifische Ansatz und die Familienorientierung in der Betreuung.

Unsere Zielgruppe

Mädchen ab 12 Jahren und junge Frauen mit persönlichen und/oder familiären Problemen, die im bisherigen Lebensumfeld nicht bewältigt werden konnten.

Unsere Angebote

- 10 Betreuungsplätze
- 10 Einzelzimmer in einem gemütlichen Haus mit Garten in einer verkehrsberuhigten Straße. Dazu gehören 1 Zimmer für Inobhutnahmen in Krisensituationen und 1 Gästezimmer für Eltern und Familienangehörige.
- Verselbständigungsbereich mit 2 Plätzen in einer Einliegerwohnung
- ruhige Kleinstadtatmosphäre in zentraler Lage von Bad Malente im Herzen der Holsteinischen Schweiz
- fünf Minuten Fußweg zum Bahnhof mit günstigen Nahverkehrsanbindungen in die größeren Orte der Umgebung (Kiel, Plön, Eutin und Lübeck)
- eigener Kleinbus
- vielfältige Freizeit- und Sportangebote in Bad Malente
- Grund- und Gemeinschaftsschule vor Ort, Gymnasium und berufliche Schulen in Eutin. Bei Kostenübernahme ist eine Beschulung im trägereigenen Beschulungsprojekt "Lern-reich" mit Zielsetzung der Reintegration in die Regelschule möglich
- Einbeziehung der Familien und konsequente Familienorientierung
- Wenn Reintegration in die Herkunfts- oder Integration in eine Pflegefamilie nicht möglich ist, bemühen wir uns, eine familienersetzende Lebensform zu bieten.

Unsere Arbeitsinhalte

- Prüfung der Möglichkeiten zur Reintegration in die Herkunftsfamilie
- eventuelle Vorbereitung auf die Erziehung in einer anderen Familie
- Erziehung zur Selbständigkeit
- Befähigung zur eigenverantwortlichen Lebensführung
- Sozialraumorientierung
- mädchenspezifische Arbeit
- schulische/berufliche Integration
- fördernde Unterstützung der Persönlichkeitsentwicklung

Unsere Wege zum Ziel

- Beziehungsarbeit
- Gruppenzusammenleben
- psychologisches und psychotherapeutisches Angebot
- schulische und berufliche Förderung
- Freizeitarbeit
- Sexualerziehung, Verarbeitung sexueller Gewalterfahrung
- Zusammenarbeit mit den Jugendämtern
- vorbereitende Maßnahmen zu Auszug und Ablösung
- Nachbetreuung
- enge Zusammenarbeit von Pädagogik und Psychologie
- Zusammenarbeit mit anderen Hilfesystemen und Sozialleistungsträgern

Unser Team

5 pädagogische Mitarbeiterinnen (Erzieherinnen, Sozialpädagoginnen)
1 Psychologin in therapeutischer und beratender Funktion
1 Hauswirtschafterin
1 Nachtwachenteam

Belegung

Die Belegung erfolgt in der Regel durch Kostenträger der Jugendhilfemaßnahmen.