JUGEND STÄRKEN im Quartier Ostholstein JUGEND STÄRKEN im Quartier Ostholstein

Ansprechpartner: DKSB Projekt

in 0
23758 Oldenburg

Tele.: 04361 / 908160


Öffnungszeiten


Ansprechpartnerinnen für das Projekt sind:

Stephanie Wolff
Mobil 0160/95281118
E-Mail: Stephanie.wolff@kinderschutzbund-oh.de

Meike Grimm
Mobil: 0175/ 8500 429
E-Mail: meike.grimm@kinderschutzbund-oh.de

Henrike Thorn
Mobil: 0171/ 9206356
E-Mail: henrike.thorn@kinderschutzbund-oh.de

DKSB KV OH
Berufliche Schule des Kreises Ostholstein
Kremsdorfer Weg 31
23758 Oldenburg
Telefon 04361/ 90 81 60

***************************

Wir bieten persönliche sozialpädagogische Begleitung bei
- fehlender schulischer oder beruflicher Perspektive
- Problemen in der Schule, Ausbildung und Arbeit
- Bewerbungen
- dem Kontakt mit Behörden und Ämtern

Zusammen mit Teilnehmenden
- entwickeln wir Übergänge in Schule, Ausbildung und Beruf
- stellen Kontakte zu anderen Institutionen und Diensten her

UNSERE ANGEBOTE

sind
- individuell
- vertraulich
- flexibel
- kostenlos

Teilnahmedauer
bis max. 18 Monate

Die Methoden
- Clearing/ mobile Beratung
- Case Management
- Mikroprojekte/ Gruppenangebote

Die Teilnahme ist freiwillig !
*****************************

ESF Modellprogramm "JUGEND STÄRKEN im Quartier" im Kreis Ostholstein 01.01.2015 - 30.06.2022

Das Programm unterstützt junge Menschen im Übergang von Schule in Ausbildung und Arbeit.
Im Kreis OH wird das Projekt vom FD Soziale Dienste der Jugendhilfe koordiniert und in Kooperation mit dem CJD Nord und dem DKSB KV OH e.V. von den Standorten der Beruflichen Schulen in Eutin und Oldenburg aus im gesamten Kreisgebiet durchgeführt.

Zielgruppe
Junge Menschen im Alter von 12-26 Jahren, die zur schulischen und beruflichen Integration eine sozialpädagogische Unterstützung in Anspruch nehmen wollen.

Ziel
Durch die individuelle und intensive Betreuung werden die Chancen der schulischen und beruflichen Integration verbessert. Die Teilnehmenden erhalten Angebote bei der Schaffung von Anschlussperspektiven und bei der Umsetzung individueller Förderwege. Das niederschwellige Angebot ist darauf ausgerichtet, die Teilnehmenden für eine schulische und berufliche Qualifizierung zu motivieren und bei dem Ausbau hierfür notwendiger persönlicher Eigenschaften und Ressourcen behilflich zu sein.

Verfügbare Downloads: