Vermittlung von Haushaltshilfen Vermittlung von Haushaltshilfen

Ansprechpartner: Susanne Relling

Familienzentrum/ Rosengarten 10
23730 Neustadt

Tele.: 04561 / 5248183
Fax: 04561 / 512323

E-Mail: familienzentrum@kinderschutzbund-oh.de

Öffnungszeiten

Bemerkung: Sie können sich unter dieser Telefonnummer informieren.

Wer wir sind

Fällt ein Elternteil durch Krankheit, Kur o.ä. aus, gerät das Familienleben schnell ins Wanken. Doch das muss nicht sein!
Der DKSB KV OH e.V. hilft Ihnen bei der Suche nach bzw. bei der Vermittlung einer geeigneten Haushaltshilfe, die Ihre Familie während Ihrer Abwesenheit kompetent unterstützt! Unsere Haushaltshilfen sorgen für einen geregelten Tagesablauf, indem sie Ihre/e Kind/er betreuen und sich um den Haushalt kümmern.
Momentan stehen qualifizierte Haushaltshilfen mim Raum Neustadt, Heiligenhafen und Eutin zur Verfügung. Andere Orte im Kreis Ostholstein auf Anfrage.

Unter welchen Voraussetzungen haben Sie Anspruch auf eine von der Krankenkasse genehmigte Haushaltshilfe?
Lebt in Ihrem Haushalt ein Kind unter 14 Jahren oder ein behindertes Kind, das auf Hilfe angewiesen ist, und Sie haben niemanden in Ihrem Haushalt, der Sie unterstützt, dann können Sie eine Haushaltshilfe beantragen wenn:
- Sie selbst wegen einer stationären Behandlung ins Krankenhaus oder Ihr Kind zur Behandlung in ein Krankenhaus begleiten müssen
- Sie wegen einer Kur oder ReHa den Haushalt nicht selbst weiterführen können
- Sie den Haushalt aufgrund einer schweren Krankheit, insbesondere nach einem Krankenhausaufenthalt, nach einer ambulanten Operation oder nach einer ambulanten Krankenhausbehandlung nicht weiterführen können und keine Pflegebedürftigkeit ab Pflegegrad 2 vorliegt
- Sie den Haushalt aufgrund einer Entbindung oder wegen Schwangerschaftsbeschwerden nicht weiterführen können, auch wenn Sie Ihr erstes Kind erwarten

Kosten für die Haushaltshilfe
Die Krankenkasse übernimmt den Großteil der Kosten für eine Haushaltshilfe. Wie lange die Haushaltshilfe benötigt wird, richtet sich nach der medizinischen Notwendigkeit bzw. Ihrer individuellen Situation.
Als Versicherter leisten Sie eine Zuzahlung pro Kalendertag. Das sind zehn Prozent der Kosten, mindestens jedoch 5 höchstens 10 Euro pro Tag. Wird die Haushaltshilfe wegen Schwangerschaft oder Entbindung geleistet, entfällt diese Zuzahlung.

Leistungen beantragen
Für eine individuelle Beratung wenden Sie sich bitte an Ihre Krankenkasse und schildern Sie Ihre persönliche Situation. Die Krankenkasse informiert Sie über das weitere Vorgehen und sagt Ihnen, welche Unterlagen benötigt werden. Neben dem Antrag ist auch eine ärztliche Bescheinigung erforderlich. Ihr behandelnder Arzt bestätigt darin, dass Sie aus gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, Ihre Kinder zu betreuen und den Haushalt weiter zu führen.

Bei Bedarf rufen Sie uns gerne an!

Verfügbare Downloads: